AllYouCanRow17

Bevorzugt werden gesteuerte Gig-Doppelvierer gefahren. Der Rekord liegt bei 259km, viele schaffen es bis nach Mainz (147km). Mainz ist das logistische Endzentrum der langen Ruderfahrt, der Karlsruher Rheinklub Alemannia kooperiert erfolgreich mit der Mainzer Rudergesellschaft.

Die Teilnahme kostet 60 Euro pro Person, dafür ist da auch eine Menge drin, von Grillen am Abend vor dem Start, Bereitstellung der Boote, Übernachtung im Bootshaus und Rücktransport nach Karlsruhe. Die Veranstaltung wird vom Landesruderverband Baden-Württemberg mit Bootsmaterial unterstützt.

Die Anmeldedialoge haben sich nur wenig gegenüber 2016 verändert, aber es gibt auf vielfachen Wunsch eine automatische Antwortmail, die die wichtigsten Eingabewerte bestätigt. "Sollte das Verfahren noch nicht ganz perfekt
funktionieren, bin ich für einen diskreten Hinweis dankbar", so Wolfdietrich Jacobs aus dem Organisationsteam von AllYouCanRow.

Kein Geringerer als Paul Castle, fünfmaliger Olympia-Kommentator, möchte mit einer Ansprache die letzte Hemmschwelle nehmen, sofern es diese überhaupt geben sollte:
www.youtube.com/watch?v=MEpi3H36Bj0&feature=youtu.be

Infoseite:
www.rheinklub-alemannia.de/allyoucanrow/

Anmeldung:
www.rheinklub-alemannia.de/allyoucanrow/allyoucanrow-anmeldung/

 

(Text: Hannes Blank, Wolfdietrich Jacobs / Foto: Wolfgang Gosda)

Zurück