Chiara Saccomando vom Breisacher Ruderverein auf Erfolgstour im Frauen-U23-Riemenbereich

BW Verein

Als wichtiger Test für kommende Saisonhöhepunkte in der Ruderwelt im vorolympischen Jahr fand am Wochenende 13. bis14. Mai 2023 im Sportpark Duisburg die Internationale Wedau Regatta statt. 

Chiara Saccomando vom Breisacher Ruderverein konnte sich mit dem Frauen-U23-Riemenachter am Sonntag über einen harterkämpften zweiten Platz und somit Silber freuen. Das zweite von zwei DRV-Booten mit Ruderinnen aus den Vereinen Frankfurter RG Germania/Ruder-Club Potsdam e.V./Breisacher RV/Greifswalder RC Hilda/RG München 1972 und dem RK Wannsee konnten das ganze Rennen über dem starken holländischen Boot gegenüber die zweite Position verteidigen und gewannen schlussendlich mit knapp 2 Sekunden und einer halben Bootslänge. „Unser Start war phänomenal gut“, so Chiara Saccomando. „Wir sind regelrecht aus unserer Startposition rausgeflogen und konnten mit den Startschlägen direkt vorne mit dem englischen A-Boot mitfahren.“ Im weiteren Rennverlauf setzt sich die A-Mannschaft aus dem englischen Oxford zwar ab, zwischen dem deutschen und holländischen Boot kam es aber zu einem spannenden Wettkampf, den das zweite DRV-Boot gewinnen konnte. Die Strategie mit der kontinuierlichen Rennfrequenz ging somit auf und das selbsternannte deutsche Überraschungspaket stellte sich erfolgreich bei der internationalen Konkurrenz unter Beweis.

Für Chiara ist dieser Sieg nicht nur wichtig im Hinblick auf einen festen Platz im U23-Frauen-Riemenachter bei den weiteren nationalen und internationalen Rennen, sondern auch eine Bestätigung, dass der Wechsel vom Skullbereich in den Riemenbereich der richtige war. Schon beim Deutschen Meisterschaftsrudern in den Kleinbooten auf dem Beetzsee in Brandenburg vom 14. bis 16. April 2023 ging es für Chiara und ihre Zweier-ohne Partnerin als Drittplatzierte auf das Siegertreppchen. Anschließend ging es mit 18 Sportlerinnen und zwei Steuerfrauen ins Trainingslager nach Potsdam. Unter der Leitung von Karsten Timm (U23-Bundestrainer Frauen Riemen) und Guido Kutscher (U23-Stützpunkttrainer Potsdam) lag der Fokus an dem letzten April-Wochenende auf dem gemeinsamen Achterfahren und der daraus resultierenden optimalen Mannschaftsbildung der insgesamt zwei Frauen-U23-Riemenachter.

Besonders war für Chiara auch, dass das ihrer Mannschaft zugeteilte Boot ein ganz neuer Achter war, der erst eingefahren werden musste und auch für die Weltmeisterschaft in Plovdiv, Bulgarien vom 19. bis 23. Juli 2023 eingesetzt wird.

Bevor es aber zur Weltmeisterschaft geht, stehen Chiara und ihren Ruderkolleginnen noch einige wichtige Wettkämpfe bevor. Vom 01.-04. Juni geht es nach Hamburg und Ratzeburg. Wer sich hier für das A-Finale qualifiziert, hat gute Chancen Ende Juli auch in Plovdiv zu starten. Dazwischen finden auch noch Ende Juni die Deutschen Meisterschaften in Essen auf dem Baldeneysee statt.

(Text: Kerstin Robisch, Foto: Karsten Timm)

Bild: Chiara Saccomando, Dritte von links

veröffentlicht am Dienstag, 30. Mai 2023 um 10:44; erstellt von Breitenbücher, Heike

aktuelle Termine

Samstag, 20. Juli 2024
Freitag, 26. Juli 2024
Samstag, 10. August 2024
Freitag, 30. August 2024
Freitag, 30. August 2024
Freitag, 30. August 2024
Samstag, 7. September 2024

Partner des LRVBW