Online-Fortbildung O23-5 Orthopädische Probleme im Rudersport - Diagnostik und Therapiemöglichkeiten

BW Bildung

Online-Vortrag 27.02.2024 (via Zoom)
Thema: Orthopädische Probleme im Rudersport - Diagnostik und Therarpiemöglichkeiten
Referent: Dr. Wolfgang Birkner
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Anmeldung unter BILDUNG -> AUS- und FORTBILDUNG -> KURSANGEBOT
Zielgruppe:           Trainer im Leistungs- und Breitensport, interessierte Ruderer
Anmeldeschluss:   22.02.2024 
Lehrgangsgebühr: € 30,00 
Lizenzverlängerung für C, B, ÜBP-, A-Trainer (4 UE). 

09.02.2024 19:56

Das Jahresprogramm 24 Breitensport/Wanderrudern ist noch nicht ganz fertig – aber trotzdem verfügbar

BW Breitensport

Das Jahresprogramm 24 Breitensport/Wanderrudern ist erschienen und kann hier als pdf-Datei heruntergeladen werden.

Viel Freude bei den Veranstaltungen!

08.02.2024 20:30

Save-the-Date - Kleiner Landesrudertag am Samstag, den 16. März 2024 in Heilbronn

BW Verband

Liebe Vereinsvorstände, liebe Ehrenmitglieder, liebes LRVBW Expertenteam,

ich hoffe Ihr seid alle gut im neuen Jahr angekommen – wir wünschen Euch 12 rudersportliche Monate, Gesundheit und viel Erfolg bei allen Euren Plänen für das Jahr 2024.

Wir planen einen „kleinen Landesrudertag“ in diesem Jahr und möchten Euch bitten, diesen Termin bereits heute in Euren Kalendern zu notieren:

Samstag, den 16. März 2024 von 10:00 Uhr bis ca. 15:30 Uhr
Ort: Heilbronner Rudergesellschaft Schwaben, Wertwiesen 5, 74081 Heilbronn (Achtung Navi-Adresse: Neckarhalde eingeben) https://www.ruderschwaben.de/anfahrt

Die genaue Tagesordnung wird noch rechtzeitig bekannt gegeben. Die Anmeldung erfolgt über SAMS (Veranstaltungen -> Kleiner Landesrudertag 2024), so dass wir alle Unterlagen vorab einpflegen und Euch damit aktuell zur Verfügung stellen können. 

Ein Tagesordnungspunkt wird die Verleihung der N!Charta Urkunde an die teilnehmenden Vereine sein. Außerdem stehen die Punkte Finanzübersicht 2023 und die digitale Transformation in der Verwaltungspraxis des LRVBW auf der Tagesordnung. 

Wir freuen uns auf Eure zahlreiche Teilnahme!

Mit rudersportlichen Grüßen

Heike Breitenbücher
LRVBW Vorsitzende

19.01.2024 10:18

Separate Meldung der Mitgliedszahlen an den DRV entfällt

BW Verband

Liebe Vereinsfunktionäre, Vereinsmananger und Finanzvorstände,

ab 2024 entfällt für die Länder mit der Verbandssoftware SAMS (BaWü, Bayern und NRW) die separate, bzw. zusätzliche  Meldung der Mitgliederzahlen (Vereinszahlen) an den DRV. Die Meldung des Mitgliederbestands geht lediglich - wie gewohnt - an den jeweiligen Sportbund (WLSB, BSB Nord oder BSB Freiburg).

Ein gutes Jahr 2024 und herzliche Grüße

11.01.2024 17:37

Landesstützpunkt Mannheim - Langstrecken-Überprüfung

BW Leistungssport News

Standen am Anfang 48 Meldungen zur Langstrecken-Überprüfung in Mannheim am Altrhein an, dezimierte der Krankenstand diese auf letztendlich 35 Boote, die gestartet sind.

Ohne großen Aufwand haben sich die Nachbarvereine in den Ablauf mit eingeklinkt, und wichtige Funktionen in der Sicherstellung der Sportler auf dem Wasser und dem Ablauf der Überprüfung geleistet.

12.12.2023 08:55

Erfolg für Ulm -European Rowing Coastal Challenge 2022

BW Verein

Die internationale Coastal Rowing Szene traf sich  vom 28.-30.10.2022  in San Sebastian, Spanien, zu der diesjährigen European Rowing Coastal Challenge (ERCC). Mit dabei waren auch Athleten des Ulmer Ruderclub Donau in mehreren Bootsklassen. 

Im Beachsprint werden 500 m gefahren, davon 250 m in einem Bojen-Parcours vom Strand weg und nach einer Wende wieder 250 m zurück zum Start. Die Herausforderungen bestehen beim Starten und Zieleinlauf, da man das Boot mit einem Sprint ins Wasser bringen und am Ende auch wieder am Strand über die Ziellinie bringen muss. Qualifiziert haben sich die Ulmer Ruderer, in dieser noch sehr jungen Sportart, ab 2028 soll diese Sportart bei den Olympischen Spielen in Los Angeles zum ersten Mal vertreten sein, Anfang September in Flensburg. Aber dieses Mal hatten sich auch Ulmer Ruderer für die Langstrecken-Rennen qualifiziert. Bei der Langstrecke muss ein Bojen-Parcours zwischen vier und fünf Kilometer auf offenem Meer absolviert werden. Die Boote starten hintereinander mit einem Abstand von 30 Sekunden. 

Gold für Monika Bundschu bei den European Beach Sprints

Alle deutschen Boote hatten mit den schwierigen Bedingungen, viel Wind und Wellen, zu kämpfen. Sie konnten sich aber von Rennen zu Rennen steigern und sogar zwei Medaillen mit an die Donau bringen. Monika Bundschu hatte ich im Juniorinnen-Einer für die Challenge qualifiziert, einen Doppelzweier in Juniorenklasse ist bei diesem Event nicht ausgeschrieben, so dass das erfolgreiche Juniorinnen-Duo Romer/Bundschu leider nicht erneut angreifen konnten. Dafür wagte Monika mit Manuel Mützel erneut einen Doppelstart. Doch schon bald wurde klar, dass sie die Kräfte für den einer bündeln musste. Schon im Time-Trial konnte sie sich vorne platzieren. Nach Siegen im Vorlauf, Viertel-und Halbfinale, ging es dann am Finaltag um Gold gegen Portugal. „Moni“ zeigte ein starkes Rennen und gewann verdient mit 10 Sekunden Vorsprung die Goldmedaille. Nach Silber bei der WM vor zwei Wochen ist das nun der verdiente Saisonabschluss.  

Im Junioren-Einer vertrat Sebastian Frey die deutschen Farben. Leider schied er schon im Hoffnungslauf aus. Im Mixed-Zweier gingen die Geschwister Sauter, Jurek (unser letztjähriger BufDi) und seine Schwester an den Start. Sie mussten sich im Halbfinale sehr starken Gegnern geschlagen geben, konnten aber sich dann aber im B-Finale die Bronzemedaille sichern.  

Gute Ergebnisse bei den Coastal European Championships

Gleich zwei Ulmer Boote hatten sich für das Langstrecken-Event qualifiziert. Der Männer-Vierer mit Alexander Groß, Jurek Sauter, Marcel Schöpf, Teoman Markovic und Stf. Monika Bundschuh hatte lange mit einem anderen deutschen Boot um Platz fünf gekämpft, musste sich dann aber am Schluss mit Platz 6 abfinden. Das andere Ulmer Boot mit Sebastian Frey, Maximilian Maier, Benjamin Pfarr, Philipp Strassner und Stf. Greta Kovacs konnte leider nicht in das Geschehen vorne eingreifen. Das gilt auch für die beiden Einer Sina Burmeister und Manuel Mützel, sowie den Frauenvierer mit Monika Bundschu, Sina Burmeister, Greta Kovacs, Carla Straßburger und Stm. Teoman Markovic. Hier waren die anderen Teams einfach zu stark und unseren Ulmer fehlen einfach das Meer und die Wellen, um sich optimal vorzubereiten. Diese Rennerfahrungen heißt es nun mitzunehmen für das nächste Jahr, da der Kampf um die Rollsitze im deutschen Team sicherlich enger sein wird und die Ergebnisse nächstes Jahr für die Olympia-Qualifikation für Paris 2024 entscheidend sein werden.

(Text: Caroline Dake / Foto: meinruderbild.de)

veröffentlicht am Montag, 31. Oktober 2022 um 09:19; erstellt von Breitenbücher, Heike
letzte Änderung: 08.11.22 14:28

Archiv

aktuelle Termine

Dienstag, 27. Februar 2024
O23-5 LRVBW O23-5 Februar 2024 Online-Fortbildung
Samstag, 2. März 2024
LRVBW Jahrestreffen Breitensport- und Wanderruderwarte LRVBW Jahrestreffen Breitensport- und Wanderruderwarte
Samstag, 16. März 2024
LRVBW KLR2024 LRVBW Kleiner Landesrudertag 2024
Dienstag, 19. März 2024
O23-6 LRVBW O23-6 März 2024 Online-Fortbildung
Montag, 1. April 2024
LRVBW Breitensport-Ruderlager LRVBW Breitensport-Ruderlager
Samstag, 6. April 2024
S23-1 LRVBW Stegausbilder Radolfzell - S23-1
Freitag, 12. April 2024
C23 C23: C23-P Prüfungslehrgang

Partner des LRVBW